Was ist ein Alt Tag?

 

Die Abkürzung Alt Tag steht für Alternative-Tag. Diese Meta-Angabe findet sich als Beschreibung von Bildern oder Grafiken im Quelltext einer Webseite. Sie hat für die Suchmaschinenoptimierung und die Barrierefreiheit im Internet Bedeutung.

 

Alt Tag und Alt Attribut - Was ist das?

Der Alt Tag wird auch als Alt Attribut bezeichnet. Er ist ein alternativer („alt“) Text, der im HTML Code für eine Bilddatei angegeben werden kann. Für die Webseitenbesucher ist er im Normalfall nicht sichtbar.

 

 

Alt Tag HTML-Quellcode
Der Alt Tag im Quellcode einer Webseite.

Die Angabe eines Alt Attributs dient unter anderem der Barrierefreiheit einer Webseite. Nutzer mit Sehbehinderung verwenden Screenreader Softwares, die den Web-Content vorlesen. Abbildungen können von diesen Programmen nicht ausgelesen und beschrieben werden. Die geben stattdessen den Text aus dem Alt Tag an. Diese Meta-Angabe trägt also deutlich zur Usability einer Seite bei.

Die Crawler und der Algorithmus der Suchmaschine erkennen jedoch keine Bildinhalte, sondern nur Text. Sie ziehen nur die Tags aus dem HTML Code heran. Darum ist es von großer Bedeutung, alle Abbildungen einer Seite mit einem beschreibenden Alt Tag zu versehen. So kann das Bild oder die Grafik von Google besser analysiert und für die Bildersuche kategorisiert werden. Mehr dazu im Kapitel Bilder-SEO!

Es kann aber auch passieren, dass die Abbildungen einer Webseite nicht geladen werden können. Stattdessen wird das broken image-Icon und der gesetzte Alt Tag angezeigt.

 

 

Wenn eine Abbildung nicht geladen werden kann, wird das Broken Image-Icon und der Alt Tag angezeigt.

 

Das passiert etwa, wenn man einem Browser verwendet, der durch fehlende Updates Schwierigkeiten mit der Darstellung mancher Medieninhalte hat. Das Problem kann aber auch im Backend der Webseite liegen, wenn beispielsweise Dateien nicht mehr abrufbar sind, weil sie verschoben oder umbenannt wurden. Außerdem wird einem User der Alt Tag angezeigt, wenn dieser die automatische Bildanzeige im Internet deaktiviert hat.

Welchen Inhalt sollte der Alt Tag haben?

Grundsätzlich gibt es für den Umfang des Alt Attributs keine Beschränkung. Keyword Stuffing, also die übermäßige Verwendung eines Keywords, sollte auch in den Meta-Angaben und somit im Alt Tag vermieden werden. Dies führt zu einem Penalty von Google, die sich negativ auf das Ranking auswirkt.

In einem korrekten Alt Tag wird der Bildinhalt kurz, präzise und sachlich wiedergegeben. Im besten Fall enthält die Angabe das Hauptkeyword und etwa 1-5 zusätzliche erläuternde Begriffe. Die Abbildung sowie ihr Zusammenhang mit dem Text sollten auch allein durch das Alt Attribut erfassbar sein. Ist es nur schwer möglich, eine Verknüpfung zwischen Bild und Text zu schaffen, hilft eine Bildunterschrift weiter.

  • Hauptkeyword verwendet
  • Sachliche Beschreibung der Abbildung
  • Zusammenhang mit dem Text aufgezeigt bzw. erläuternde Bildunterschrift gesetzt
Do’s und Don’ts für den perfekten Alt Tag
  • Schlecht (fehlender Alternativtext):
<img src="kaktus.jpg"/>
  • Schlecht (Keyword-Stuffing):
<img src="kaktus.jpg" alt="Kaktus Kakteen Sukkulenten klein Kakteen groß Kaktus online Versand Kakteen winterhart Riesenkaktus blühende Kakteen Balkonpflanze Wüstenpflanze pflegeleicht Kaktus Pflege Kakteen Urlaub Kaktus gießen Wasserspeicher"/>

 

  • Besser:
<img src="kaktus.jpg" alt="kaktus.jpg" alt="Kaktus"/>
  • Am besten:
<img src="kaktus.jpg" alt="Kaktus im Saguaro National Park"/>

 

Wie ändert man den Alt Tag einer Abbildung?

In den meisten Content Management Systemen ist es möglich, das Alt Attribut automatisch zu einem Bild oder einer Grafik hinzuzufügen. Bei WordPress kann der Alt Tag in der Mediathek nach Auswahl der jeweiligen Abbildung verändert werden.

 

 

alt tag ändern wordpress
Beim Hinzufügen einer Abbildung in die Mediathek des CMS WordPress kann der Alternativtext (Alt Tag) direkt angepasst werden.

Im HTML-Quelltext sieht der Code für den Alt Tag folgendermaßen aus:

<img src=”Grafik.jpg” alt=”Hauptkeyword und zusätzliche Erklärung”> 

Abbildungen ohne Beitrag zum Inhalt des Textes, etwa dekorative Elemente wie Hintergrundbilder, Ziergrafiken, Rahmen oder Linien können mit einem leeren Alt Tag versehen werden, anstatt ihn wegzulassen. Für ein leeres Alt Attribut setzt mal einfach zwei Anführungszeichen direkt nacheinander:

<img src=”bildtitel.jpg” alt=””> 

 

Was ist der Unterschied zwischen dem Alt Tag und dem Title Attribut?

Bilder und Grafiken sollten aus SEO-Sicht sowohl mit einem Alt Tag, als auch mit einem Title Attribut oder Bildtitel versehen werden. Aber was ist der genaue Unterschied zwischen diesen Angaben? Alt und title sind Attribute, die einer Abbildung im Quelltext zugeordnet werden können:

<img src=”Bildtitel.jpg” alt=”Alt Tag” title=”Bildtitel”>

 

Wie wir bereits wissen, ist das Alt Attribut ein alternativer Text, der anstelle von Bilddateien angezeigt werden kann. Es ist im HTML Code nur auf den img-Tag anwendbar und für den User, bis auf wenige Ausnahmen normalerweise nicht sichtbar.

Das Title Attribut hingegen ist ein universales Attribut, das nicht nur von Abbildungen, sondern auch für Verlinkungen im Text verwendet werden kann. Es wird für den Nutzer nach einer kurzen Verzögerung sichtbar, wenn er mit dem Cursor über Abbildungen streicht („Mouseover“). Das Title Attribut dient also neben der SEO auch der Usability, etwa, wenn keine Bildunterschrift vorhanden ist. Möglich ist auch, das Copyright, kurze Kommentare oder Erläuterungen im Title Attribut eines Bildes zu vermerken.

Bei den folgenden beiden Abbildungen wird der Unterschied mit und ohne Bildtitel deutlich:

 

 

Logo Fuseon SEO Agentur
Bei diesem Logo wurde kein Bildtitel hinzugefügt.

 

 

 

Logo FUSEON SEO Agentur
Dieses Logo ist mit einem Bildtitel versehen. Zeigt man mit dem Cursor darauf, wird nach kurzer Zeit das Title Attribut sichtbar – Probier‘ es aus!

 

Bilder-SEO: Relevanz von Alt Tags für die Suchmaschinenoptimierung

Die Crawler der Suchmaschine Google sind nicht in der Lage, den Inhalt von Abbildungen und Grafiken zu erfassen. Sie ziehen darum den Alt Tag sowie andere Onpage-Signale heran, die in Zusammenhang mit dem Bild gefunden werden. Auch der Text, der in der näheren Umgebung zu finden ist, wird für die Ermittlung der Relevanz für das jeweilige Keyword verwendet.

Google möchte auf diese Weise in den SERPs genau die Abbildungen an einer guten Position ranken, die für ein bestimmtes Keyword die höchste Bedeutung haben. Für die Bild-SEO bedeutet das, dass besonders das Alt Attribut sinnvoll gewählt werden muss. Um den optimalen Alt Tag zu ermitteln, ist etwa die Überlegung, für welches Keyword die Abbildung in der Bildersuche die höchste Relevanz hätte. Außerdem kann man sich die Frage stellen, welche Suchanfrage genau zu diesem Bild führen würde. Hier noch genaueres zum Aufbau eines Alt Tags.

  • Aussagekräftige Alt- und Title Tags dienen der gesamten SEO einer Webseite. Sie stärken die Relevanz zu einem bestimmten Keyword!
  • Der Alt Tag steht jedoch immer in Bezug auf die Abbildung und nicht auf den übrigen Inhalt der Webseite!

 

 

Alt Tag
5 (100%) aus 3 Bewertungen