Bedeutung von Backlinks für Suchmaschinen?

Rate this post

Unter dem Begriff Backlink versteht man im Bereich Suchmaschinenoptimierung/ Online Marketing jene Verweise, die auf die zu opti­mie­rende Webseite verweisen. Backlinks sind also Link­ver­weise bzw. Rück­ver­weise von anderen Webseiten auf die eigene Webseite. Die Gesamtheit aller Backlinks einer Webseite wird als Link­profil bezeichnet. Die Bedeutung von Backlinks für Such­ma­schinen und somit die Suchmaschinen­optimierung hat sich im Laufe der Zeit stark verändert, da Google ständig an den Ranking Faktoren sowie deren Gewichtung justiert.

Backlinks (auch als Inbound Links oder externer Link) waren vor allem vor der Ent­stehung von Such­ma­schinen (Gründung Google: 4 September 1998 von Larry Page und Sergey Brin1) sehr wichtig, um sich im World Wide Web zurecht finden und navi­gieren zu können. Seit Entstehen der Such­ma­schinen sind Backlinks vor allem für die Suchmaschinen­optimierung bedeutsam, da diese neben unzäh­ligen anderen Ranking Faktoren Backlinks als Indiz für die Popu­la­rität und Wich­tigkeit einer Webseite her­an­ziehen. Hierfür spielt die Link­po­pu­la­rität eine große Rolle. Unter Link­po­pu­la­rität versteht man die Anzahl von Backlinks, die auf eine Webseite verweisen. Ermittelt wurde die Link­po­pu­la­rität bisher meist durch den PageRank Algo­rithmus, welcher ebenfalls von den Google Gründern ent­wi­ckelt wurde. Aller­dings wurde von John Mueller (Mit­ar­beiter von Google Switz­erland) in einem der Google Hangouts bestätigt, dass „der öffentlich ein­sehbare PageRank ver­mutlich nicht mehr aktua­li­siert wird“. Das letzte Update des Google Pageranks liegt mitt­ler­weile über ein Jahr zurück.

 

Hier die Aussage von John Mueller zur Zukunft des Pageranks:

There are a few things where we do take action that you might not see directly. On one hand PageRank is something that we have not updated for a year now, and we’re probably not going to be updating it going forward, at least in the Toolbar Pagerank.“

 

Die Bedeutung von Backlinks

Backlinks sind für Such­ma­schinen und die Reihung von Such­ergeb­nissen immer noch ein wichtiger Faktor. Lediglich Yandex gibt in seiner Prä­sen­tation zum Jah­res­beginn 2014 an, alle Backlinks aus der Bewertung von Webseiten aus­zu­schließen. Alexander Sadovskiy, Head of Web Search bei Yandex, hat auf der rus­si­schen SEO Konferenz IBC, welche am 5. + 6.12.2013 in Moskau statt­ge­funden hat, ange­kündigt, dass alle Backlinks für die Erstellung der Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­listen ignoriert werden.

Für alle anderen Such­ma­schinen sind Backlinks aller­dings immer noch ein wichtiges Ran­king­signal. Diese verwenden die Anzahl und die Qualität von Backlinks einer Seite für die Bestimmung der Popu­la­rität einer Webseite im World Wide Web. Der Grund­ge­danke dahinter ist, dass wenn eine Seite eine andere verlinkt, dies als Emp­fehlung angesehen werden kann. Je mehr Empfehlungen eine Seite hat, desto wichtiger muss sie für eine bestimmte Such­an­frage sein und je höher wird sie in den Such­ergeb­nissen platziert.

Diese Vor­ge­hens­weise wurde vermehrt aus­ge­nutzt, indem Such­ma­schi­nen­op­ti­mierer oder Webmaster selbst ver­suchten durch ver­schie­denste Spam-Methoden viele ein­ge­hende Links zu pro­du­zieren. Hierfür wurden gerne Arti­kel­ver­zeich­nisse, Link­farmen, Web­ka­taloge oder andere Ver­zeich­nisse und Link­listen genutzt.

Diese Ent­wicklung hat auch Google wahr­ge­nommen und versucht seither verstärkt gezielte Mani­pu­la­tionen zu erkennen und diesen ent­ge­gen­zu­wirken. Aus diesem Grund hat das Google Spam-Team unter der Leitung von Matt Cutts zunehmend versucht, der Qualität von Backlinks eine größere Bedeutung zuzu­schreiben. Mitt­ler­weile ist die Qualität ein­ge­hender Links von größerer Bedeutung als deren Quantität. Durch ständige Updates des Google Algo­rithmus wie bei­spiels­weise durch das Penguin Update können heute von Seiten Googles qua­li­tativ schlechte Links einfacher iden­ti­fi­ziert und abge­wertet werden.

Die Ent­wick­lungen bei der Erstellung von Such­ergeb­nis­listen für spezielle Such­an­fragen gehen in jene Richtung, Backlinks als Ranking Faktor weniger Bedeutung zuzu­messen. Dies wird vor allem auch von Matt Cutts, dem Leiter des Google Web-Spam Teams, häufig betont. Laut dessen Aussagen sind Backlinks nicht die aus­schließ­liche Grundlage für gute Rankings einer Webseite. Die Stellung einer Webseite und deren Repu­tation im Internet ist ein Konsens aus mehreren hundert einzelnen Faktoren. Er gibt an, dass Backlinks in Zukunft zunehmend an Bedeutung für das Google Ranking verlieren werden und andere Ranking Faktoren in den Vor­der­grund rücken.

 

Quellen:

  1. Fir­men­ge­schichte Google
  2. Yandex Prä­sen­tation – SEO Konferenz IBC Russia