Was bringen No follow Links für das Ranking?

Rate this post

Und wieder ist eine Woche seit unserem letzten Blog­ar­tikel vergangen. Darum möchten wir auch heute wieder zum Abschluss der Woche einen neuen Artikel ver­öf­fent­lichen. In unserem heutigen Blog­ar­tikel wollen wir uns kurz mit dem Thema No follow Backlinks beschäf­tigen und der Frage nachgehen: Was bringen No follow Links eigentlich?

 

Was ist eigentlich ein Backlink?

Unter einem Backlink versteht man einen Rück­verweis von einer Webseite auf eine andere. Bei vielen Such­ma­schinen wird die Anzahl, die Beschaf­fenheit und die Qualität der Backlinks, welche auf eine Seite verweisen als Faktor für die Erstellung der Such­ergeb­nisse her­an­ge­zogen. Google bei­spiels­weise sieht Backlinks als Emp­fehlung und zieht diese zur Reihung der Such­ergeb­nisse heran. Anders als zum Beispiel die russische Such­ma­schine Yandex, welche angibt ihre SERP völlig ohne Mit­ein­bezug von Backlinks zu erstellen. Wichtig beim Link­building ist, auf die Qualität der Backlinks zu achten und auf mas­sen­weise von einer Software gene­rierte Backlinks zu ver­zichten. Die Qualität eines Links ist in Ordnung, wenn der Backlink auch tat­sächlich von Usern geklickt wird und die Zielseite den Besuchern einen Mehrwert gibt.

 

Haben No follow Links einen Effekt für das Ranking der eignen Website?

Mitt­ler­weile ist es gemeinhin bekannt, dass nur Do follow Backlinks für das Google-Ranking her­an­ge­zogen werden. Doch ist es wirklich so, dass No follow Links gar nichts bringen?

Dass auch No follow Links etwas bringen, sollte eigentlich klar sein, denn wenn man den Lin­kaufbau auf hoch­wertige und qua­li­tative Backlinks beschränkt, die auch wirklich geklickt werden, dann können diese folgendes bewirken:

– erhöhtes Besu­cher­auf­kommen auf der Webseite

– Stei­gerung der Nutzerinteraktionen

– Ver­bes­serung der Conversionrate

– längere Ver­weil­dauer auf der Webseite

– Stei­gerung der Anzahl an auf­ge­ru­fenen Seiten

 

Da ja nicht nur Backlinks einen Einfluss auf das Ranking haben, sondern es wohl über 200 ver­schiedene Ran­king­fak­toren gibt, haben die eben genannten Ver­bes­se­rungen der On Page Werte auch einen direkten Einfluss auf das Ranking. Gerade Nut­zer­inter­aktion ist in der letzten Zeit zu einem wichtigen Ran­king­faktor geworden Somit kann man ganz klar sagen, dass auch No follow Links einen enormen Einfluss auf das Ranking einer Webseite haben können – zwar viel­leicht keinen direkten, aber sehr wohl einen indirekten.

 

Was bedeutet das für den Linkaufbau?

Aufgrund der genannten Wich­tigkeit eines No follow Links – sofern er qua­li­tativ hoch­wertig für die jeweilige Branche ist – sollte man beim Link­building darauf achten, dass die Link-Qualität vor der Quantität steht, dass man bei der Content-Erstellung echten Mehrwert für seine User liefert und dass man die Inhalte in sozialen Netz­werken und auf dem Wege der Online PR ver­breitet. Denn so kann auch ein No follow Link einen echten Mehrwert für Besucher und die eigene Webseite bringen.