SEO Experimente: Funktionieren Links aus Pressemitteilungen noch?
5 (100%) aus 1 Bewertungen

Heute wollen wir uns Pressemitteilungen als Linkquelle genauer ansehen und anhand einiger Beobachtungen erklären, ob und in welcher Weise Links aus Presseaussendungen für das Ranking 2016 noch relevant sind.

Schon vor Monaten wurde von vielen SEOs verkündet, dass man auf Pressemitteilungen als Linkquelle in Zukunft unbedingt verzichten sollte, da eine große Anzahl an Backlinks auf Presseportalen zu einem schlechten Backlinkprofil und schlussendlich zu einer Abstrafung seitens Google führen kann. Doch ist dem wirklich so?

 

Links aus Presseaussendungen wirken sich positiv aus…

Zwar sind die Zeiten, wo beim Linkbuilding Quantität statt Qualtität im Vordergrund stand, längst vorbei. Links aus Artikelverzeichnissen, Pressemitteilungen, Blogkommentaren und Gästebüchern sollten ein Linkprofil zwar ergänzen, aber nicht den überwiegenden Teil ausmachen.

Wie aber einige SEO-Experimente zeigen und was wir bei Kundenwebseiten beobachten können ist, dass sich Backlinks aus Pressemitteilungen immer noch positiv auf das Ranking auswirken. Allerdings sollte man dennoch auf „harte Verlinkungen“ mit sogenannten Money-Keywords verzichten.

Matt Cutts äußerte sich zu diesem Thema kürzlich folgendermaßen:

I wouldn´t expect links from press release web sites to benefit your rankings“

Diese Aussage spiegelt die Meinung vieler SEOs wider und bedeutet eigentlich, dass Pressemitteilungen keine positiven Effekte auf das Ranking in den SERP haben.

 

Der Test:

Aus diesem Grund wurde ein Test initiiert. Es wurde eine Pressemitteilung verfasst, in welcher das Wort „Sreppleasers“ mit Verweis auf Matt Cutts Blog verlinkt wurde. Zuvor tauchte dieses Wort niemals auf seiner Webseite auf.

 

Das Ergebnis:

Bereits nach kurzer Zeit war der Blog von Matt Cutts auf Rang 2 für die Suchanfrage „sreppleasers“ zu finden. Scheinbar haben Links aus Pressemitteilungen doch einen positiven Effekt auf das Ranking und wirken auch heute noch.

 

Dennoch empfehlen wir, Pressemitteilungen eher als PR-Maßnahme bzw. zur Informationsstreuung für Firmennews zu verwenden als zum Linkaufbau. Am besten ist es, wenn das Linkprofil über viele verschiedene Linkquellen verfügt und man sich beim Linkaufbau nicht auf eine Linkart festlegt. Der beste Linkaufbau ist sowieso jener, der von selbst passiert, weil man auf seiner Webseite gute Inhalte liefert.