Tipps zur Kun­den­bindung mit Remarketing

3.4/5 - (5 votes) 

In unserem heutigen Artikel wollen wir uns mit dem Thema Kun­den­bindung bzw. Neukundengewinnung durch Bestands­kunden widmen und die Frage „Was ist Remar­keting?“ klären.

 

Was ist Remar­keting eigentlich?

Unter dem in Online Marketing-Kreisen alt­be­kannten Begriff Remar­keting (oder auch: Retargeting) versteht man die Fokus­sierung von Wer­be­maß­nahmen auf User oder Kunden, die bereits in der Ver­gan­genheit beim Marketer gekauft haben oder sich zumindest für den Onlineshop oder die ange­bo­tenen Produkte inter­es­siert haben.

Früher wurde Remar­keting aus­schließlich im Display Marketing betrieben, mitt­ler­weile hat es sich aber auch auf alle anderen Online Marketing Kanäle aus­ge­weitet. Klas­si­sches Beispiel für Remar­keting ist, dass ein User, der auf einer Webseite ein Produkt angesehen hat, aber keine Bestellung getätigt hat, dieses Produkt in der Folge auch auf anderen Seiten angezeigt bekommt. Durch diese Vor­ge­hens­weise soll der Nutzer dazu verleitet werden, sich das Produkt nochmal genauer anzusehen und dann den Kauf durchzuführen.

 

Man unter­scheidet 2 Arten von Remarketing:

1.) Sta­ti­sches Remarketing

Von sta­ti­schem Retargeting spricht man, wenn dem User statische Banner jenes Shops angezeigt werden, wo er sich kürzlich ein Produkt angesehen hat, aber nicht gekauft hat.

 

2.) Dyna­mi­sches Remarketing

Um dyna­mi­sches Remar­keting handelt es sich, wenn der User mit Hilfe eines Pro­dukt­da­ten­feeds genau jene Produkte im Banner angezeigt bekommt, die er zuvor im Shop angesehen hat.

Retargeting wird oft auch als Marketing Maßnahme verwendet, wenn ein User ein Produkt gekauft hat und man ihm ähnliche oder vor allem ergän­zende Produkte anbieten will.

 

Wie funk­tio­niert Remarkt­eting genau?

1.) Gelangt ein User auf eine Webseite oder einen Webshop so wird er mit Hilfe von Cookies gekennzeichnet.

2.) Verlässt der Kunde die Webseite und öffnet eine andere, wird das gesetzte Cookie erkannt und ihm die maß­ge­schnei­derte Wer­be­an­zeige präsentiert.

3.) Durch diese besondere Art der Ban­ner­werbung wir dem Kunden seine letzte Pro­dukt­suche wieder vor Augen geführt und er dazu verleitet, das Produkt nochmals genauer anzusehen und unter Umständen zu kaufen.

Das Remar­keting ist eine perfekte Mög­lichkeit, User erneut vor die Kauf­ent­scheidung zu stellen und User gezielt nach ihren Inter­essen anzu­sprechen. Nicht nur aus diesen Gründen ist das Retargeting eines der wich­tigsten Online Marketing Instru­mente der heutigen Zeit. Dadurch, dass der User bereits Interesse am Shop bzw. und den Produkten bekundet hat, ist die Conversion-Rate im Remar­keting deutlich höher als im her­kömm­lichen Display Marketing.