Wie erkennt man eine seriöse SEO Agentur?
4.9 (97.5%) aus 8 Bewer­tungen

Seriöse SEO Agenturen finden

Führt man ein kleines oder mit­tel­stän­di­sches Unter­nehmen und möchte den eigenen Web­auf­tritt opti­mieren, fällt die Wahl häufig auf SEO Agenturen. Die Suche nach einer geeig­neten Agentur für Suchmaschinen­optimierung gestaltet sich jedoch nicht selten als sehr schwierig, denn nicht jeder Dienst­leister ist wirklich seriös.

Jetzt stehen viele Unter­nehmer vor einem Problem: Wie können gute, seriöse SEO-Agenturen schon vorab erkannt werden, wenn man selbst - ver­ständ­li­cher­weise - nur bedingt Kennt­nisse von Suchmaschinen­optimierung hat? Mit den Infor­ma­tionen aus unserem Ratgeber können Sie sich sicher sein, kein Opfer einer unse­riösen SEO Agentur zu werden.

 

Was macht eine SEO Agentur?

Viele haben völlig falsche Erwar­tungen an SEO Agenturen und glauben, dass diese ihnen innerhalb weniger Tage zu Platz 1 bei der Key­wor­d­suche verhelfen. Ganz so einfach ist das jedoch nicht. Eine gute SEO-Agentur optimiert nämlich nicht einfach die Webseite eines Kunden auf irgend­welche Keywords.

Zuerst geht es vor allem darum, die Frage aller SEO-Fragen zu beant­worten: Was sucht jemand, der die Produkte eines Unter­nehmens nicht kennt? 

Ange­nommen, ein Unter­nehmen stellt Haus­was­ser­filter her. Eine unseriöse SEO Agentur wird lediglich dafür sorgen, dass die Firmen-Website zum Such­be­griff “Haus­was­ser­filter” in Google auf­findbar ist. Wenn aber kein Kunde weiß, was ein Haus­was­ser­filter ist und wofür er diesen benötigt, hat das Unter­nehmen nichts davon.

Hier kommen SEO Agenturen ins Spiel, denn diese ent­wi­ckeln gemeinsam mit dem Kunden eine ganz­heit­liche Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­tegie. Ist diese klar, so ana­ly­siert die Agentur die Website des Kunden zuerst in einem SEO Check auf folgende Punkte:

  • Sei­ten­struktur
  • technische Basis
  • Content
  • Backlink­profil
  • Pagespeed
  • Usability
  • uvm.

Wenn Unter­nehmen eine Agentur beauf­tragen, ihren Web­auf­tritt zu opti­mieren, lassen sich diese auf eine enge Zusam­men­arbeit ein. Online Marketing bedeutet nämlich nicht nur über Sachen zu reden, sondern es auch wirklich anzugehen. Das bedeutet, dass in bestehende Struk­turen durch Optimierung ein­ge­griffen wird.

  • Ablauf SEO Agentur Zieldefinition
WICHTIG

Für all diese Ver­än­de­rungen ist viel Vertrauen seitens des Kunden erfor­derlich, vor allem auch deshalb, da im Namen des Unter­nehmens in der Öffent­lichkeit kom­mu­ni­ziert wird.

Der Online Marketer kann viele dieser Opti­mie­rungen nämlich nur in Zusam­men­arbeit mit dem Kunden selbst durch­führen. Der Erfolg der Tätigkeit der SEO Agentur hängt also stark von der Bereit­schaft des Kunden ab, Ver­än­de­rungen zuzu­lassen und die nötigen Schritte intern und extern ein­zu­leiten.

Ein guter Online Marketer …

  • … wird Ver­än­de­rungen vor­an­treiben, um den Online-Auftritt des Kunden zu opti­mieren.
  • … fertigt indi­vi­duelle Angebote für seine Kunden an.
  • … legt keine Min­des­ver­trags­dauer fest.
  • … gibt monat­liches Feedback zu den vor­ge­nom­menen Maßnahmen.
  • … kann Inhouse guten und bezahl­baren Content pro­du­zieren.
  • … bietet seinen Kunden feste Ansprech­partner an.
  • … arbeitet mit Link­building.
  • … setzt auf Nach­hal­tigkeit.
  • … garan­tiert keine Erfolge.
  • … kann mit Refe­renzen punkten.
  • … kennt seine Stärken und seine Schwächen.

 

Woran erkenne ich eine gute SEO Agentur?

Im Folgenden werden jene wichtige Aspekte näher erläutert, durch welche eine SEO Agentur jeden­falls als seriös und pro­fes­sionell ein­ge­stuft werden kann.

 

Indi­vi­duelle Angebote statt Fest­preis­an­ge­boten

Seriöse SEO Agenturen sind anfangs vor allem daran zu erkennen, dass ein indi­vi­du­elles und kos­ten­freies Erst­ge­spräch seitens der Agentur angeboten wird. In diesem soll der Kunde fach­kundig beraten werden. Treten nach dem Gespräch Fragen auf, ist eine gute SEO Agentur innerhalb der üblichen Geschäfts­zeiten via E-Mail oder Telefon zu erreichen. Schnelle Antworten ohne der üblichen Stan­dard­floskeln sind ein weiterer Hinweis auf die Seriö­sität eines Online-Marketers.

Auf Wunsch sollte jede seriöse SEO Agentur ihrem poten­zi­ellen Kunden eine kos­tenlose und unver­bind­liches Offerte mit Preis­an­gaben zukommen lassen können.

Nach solch einem Erst­ge­spräch sollte der Agentur bereits klar sein, in welche Richtung die von ihr ange­bo­tenen Leis­tungen gehen sollen, um die Wünsche und Ziele des Kunden erreichen zu können. Jede Website ist anders, jede Branche unter­scheidet sich von der anderen. Demnach erstellen gute SEO Agenturen immer indi­vi­duelle Angebote und ver­zichten auf Fest­preis­an­gebote á la „SEO für nur 999,- €”.

 

Kun­den­bindung durch Zufrie­denheit - nicht durch Min­dest­ver­trags­dauer

Wird Ihnen als Kunde ein Vertrag angeboten, welcher ein ganzes Jahr oder länger dauern soll, ist dieser mit Vorsicht zu genießen. Lang­fristige Bindungen werden bei guten SEO Agenturen durch zufrie­den­stel­lende Ergeb­nisse erreicht.

Bei größeren Web­pro­jekten ist es natürlich sinnvoll - im Sinne einer nach­hal­tigen SEO-Strategie - Verträge mit einer festen Laufzeit (z.B. ein Viertel- oder Halb­jah­res­vertrag) anzu­bieten. Auf Nachfrage des Kunden sollte eine seriöse Agentur ihm jedoch immer die Mög­lichkeit einräumen, kürzere Ver­trags­lauf­zeiten zu ver­ein­baren.

Trans­parenz & regel­mä­ßiges Reporting

Als Klient eines SEO-Dienst­leisters zahlt man viel Geld, weshalb man sich als solcher auch eine gewisse Trans­parenz erwarten darf. Eine gute Agentur für Suchmaschinen­optimierung ist ihren Kunden gegenüber offen und kom­mu­ni­ziert ehrlich mit ihnen - auch wenn es einmal nicht so rosig aussieht. Kunden einer seriösen SEO Agentur sollten immer darüber im Bilde sein, welche Vor­ge­hens­weise als nächstes geplant ist.

Laufendes Reporting stellt hierbei einen wesent­lichen Baustein für die Ver­trau­ens­wür­digkeit einer SEO Agentur dar. Monatlich sollte dem Klienten der Agentur ein Überblick kom­mu­ni­ziert werden, welche Ent­wick­lungen gemacht wurden, was sich noch im Aufbau befindet und wo noch Ver­än­de­rungen vor­ge­nommen werden müssen.

Der monat­liche Report enthält weiters eine Übersicht der wich­tigsten Leis­tungs­kenn­zahlen:

  • Rankings des defi­nierten Keyword-Sets
  • Sicht­barkeit und Zugriffe aus der orga­ni­schen Suche
  • Traffic über das defi­nierte Keyword-Set
  • Absprung­raten und durch­schnitt­liche Ver­weil­dauer

Eine gute SEO Firma klärt ihre Kunden auch stets darüber auf, welche Techniken und Maßnahmen bei der Optimierung des Web­auf­tritts ange­wendet werden. Wünscht ein Kunde Hin­ter­grund­in­for­ma­tionen zu den einzelnen Aspekten der Suchmaschinen­optimierung, werden ihm diese umgehend von der Agentur zur Verfügung gestellt.

 

Zer­ti­fi­zie­rungen & Bewer­tungen

Als Kunde einer SEO Agentur geht man ein enges Arbeits­ver­hältnis mit dieser ein. Vertrauen ist hierbei Basis für eine erfolg­reiche Zusam­men­arbeit. Doch wie kann Otto Nor­mal­ver­braucher objektiv bewerten, ob eine Agentur ver­trau­ens­würdig ist oder nicht?

Trust-Elemente und Bewer­tungen sind hierfür ein erstes gutes Indiz. Vorsicht vor gefälschten Güte­siegeln oder Bewer­tungen - auch im Online Marketing gibt es leider einige schwarze Schafe.

Folgende Trust-Elemente können für die Bewertung einer SEO Agentur her­an­ge­zogen werden:

  • Siegel und Zer­ti­fikate

Auch wenn Zer­ti­fikate im ersten Moment toll aussehen, muss die wahre Bedeutung hinter diesen immer geprüft werden. Ein offi­zi­elles Zer­ti­fikat im Bereich der Suchmaschinen­optimierung gibt es nämlich nicht. Viele SEO Agenturen erstellen eigene Siegel, mit welchen sie die Kunden bewusst täuschen wollen oder werben mit Siegeln, welche für diesen Bereich gar nicht relevant sind.

  • Awards und Bewer­tungen

Awards bestä­tigen eine her­aus­ra­gende Arbeit der Agentur in Bezug auf die für die Ver­leihung rele­vanten Kriterien. Sie bestä­tigen jedoch kei­nes­falls das Vor­han­densein einer umfas­senden Expertise im Bereich der Suchmaschinen­optimierung.

Rezen­sionen sollten ebenfalls mit Vorsicht genossen werden. Um eine möglichst rea­lis­tische Bewertung des Unter­nehmens zu erhalten, gilt es für poten­zielle Kunden eine umfang­reiche Recherche über die Agentur durch­zu­führen. So können viele unter­schied­liche Meinungen eingeholt werden.

 

VORSICHT

Erfah­rungs­be­richte lassen sich im Internet leicht fälschen. Es ist daher ratsam, die Repu­tation der SEO Firma auf mehreren Seiten zu über­prüfen.

 

Sind SEO Agenturen zudem auf fach­ein­schlä­gigen Messen vertreten, so bietet sich hier die Mög­lichkeit, sich einen per­sön­lichen Eindruck von der Agentur zu ver­schaffen. Auf öffent­lichen Ver­an­stal­tungen im Bereich des Online Mar­ke­tings können zudem erste Kontakte geknüpft und unver­bind­liche Bera­tungs­ge­spräche geführt werden.

Auch über die Website einer seriösen Agentur im SEO Bereich kann auf deren Kompetenz geschlossen werden. Auch kann überprüft werden, auf welchen Posi­tionen des Google Rankings sich die Agen­tur­website selbst befindet.

 

Leis­tungs­an­gebot: Wie viel kann Inhouse pro­du­ziert werden?

Viele Agenturen stellen ihren Kunden schöne Konzepte und tolle Stra­tegien vor, mit welchen die Optimierung des Web­auf­tritts garan­tiert sein soll. Kunden sind von diesen hübsch gestal­teten Konzepten so begeistert, dass sie oftmals ganz vergessen, dass die Pro­duktion des Contents auch - meist über teure Dritt­an­bieter - finan­ziert werden muss. Gute Texter, Foto­grafen, Grafiker, Pro­gram­mierer oder Web­de­signer sind nämlich nicht günstig.

Vor allem Startups und KMU haben erstmals ein beschränktes Budget für Werbung bzw. SEO und können sich die Pro­duktion dieses Contents nicht leisten. Eine seriöse Agentur zeichnet sich hier vor allem dadurch aus, dass sie diese Leis­tungen auch Inhouse zu bezahl­baren Preisen und in guter Qualität liefern kann.

 

Feste Ansprech­partner & Bera­tungs­kom­petenz

Eine gute SEO-Agentur bietet ihren Klienten einen oder mehrere feste Ansprech­partner an. Wenn Fragen oder Probleme auftreten sollten, weiß der Kunde somit immer, an wen er sich wenden kann. Feste Ansprech­partner ver­hindern, dass Kunden wie in einer tele­fo­ni­schen War­te­schlange von Mit­ar­beiter zu Mit­ar­beiter wei­ter­ge­reicht werden, ohne dass sich jemand zuständig fühlt.

Seriöse Agenturen prä­sen­tieren regel­mäßig in einem monat­lichen Reporting die Ergeb­nisse der gesetzten Maßnahmen. Auch bei Fragen zu den Ergeb­nissen oder zur stra­te­gi­schen Umsetzung sollte der feste Ansprech­partner immer Rede und Antwort stehen können.

suchmaschinenoptimierung betreuung

Nach­hal­tiges Link­building

Das Erstellen eines aus­sa­ge­kräf­tigen Backlink­profils ist noch immer ein wichtiger Bestandteil jeder SEO-Strategie. Idea­ler­weise wird zu Beginn des Geschäfts­ver­hält­nisses von der SEO Firma eine Off Page-Analyse erstellt und daraus ein indi­vi­du­elles Konzept zur optimalen Strategie des Lin­kaufbaus erar­beitet.

Als Kunde sollten sie vorab trotzdem genau prüfen, wie die Links der SEO Agentur aufgebaut sind. Schlecht gesetzte Links werden von Google entwertet und sind somit für das Ranking der Website nutzlos. Im schlimmsten Fall kann es sogar dazu kommen, dass die komplette Website oder Teil­be­reiche dieser von der Such­ma­schine abge­straft und nicht mehr angezeigt werden.

Ein seriöser SEO Dienst­leister wird vor der Erstellung eines Konzeptes zum Lin­kaufbau das aktuelle Backlink-Profil des Kunden screenen und poten­ziell schad­hafte Links iden­ti­fi­zieren. Im Gegenzug werden auch Poten­ziale für nach­haltige Backlinks iden­ti­fi­ziert und nach Absprache umgesetzt.

 

SEO braucht Zeit

In einer pro­fes­sio­nellen SEO-Agentur weiß man, dass die Suchmaschinen­optimierung ein Prozess ist. Es handelt sich hierbei nicht um einen Sprint, sondern viel eher um einen Marathon. Genau wie bei einer nach­hal­tigen Diät wird zuerst ein Plan erstellt und dieser dann ziel­strebig und fort­laufend verfolgt. Das Ziel ist hier nicht erreicht, wenn nach x Wochen das Traum­ge­wicht bzw. -ranking erreicht ist. Es geht bei der Suchmaschinen­optimierung viel mehr darum, sich auf lange Zeit hoch oben in den Such­ergeb­nissen zu halten und sich stetig zu ver­bessern.

Um das zu gewähr­leisten, benötigt jede SEO-Strategie Zeit. Der Jojo-Effekt wird dadurch vermieden und gute Rankings gehen nicht mehr so schnell verloren. So kann eine Website eine stabile Position im Google Ranking einnehmen und sich so auch gegen Opti­mie­rungs­maß­nahmen der Kon­kurrenz durch­setzen.

Seriöse Agenturen im Bereich der Suchmaschinen­optimierung setzen bei den Opti­mie­rungs­maß­nahmen also vor allem auf Nach­hal­tigkeit. Gute SEO Dienst­leister ori­en­tieren sich bei ihrer Arbeit immer an den Richt­linien der Such­ma­schinen und wenden nur solche Maßnahmen an, welche sich lang­fristig positiv auf das Ranking der Website des Kunden auswirken.

Wie lange bis erste SEO Ergebnisse

 

Verzicht auf Garantien

Pro­fes­sio­nelle SEO Anbieter garan­tieren keine Ran­king­plat­zie­rungen, zumal dies gar nicht möglich ist. Such­ma­schinen können durch Updates ihre Rankings von heute auf morgen durch­ein­ander wirbeln. Alle inde­xierten Websites werden in diesem Fall quasi neu bewertet. Auch kann eine SEO Agentur nicht vor­her­sehen, welche Maßnahmen im Zuge des Wett­be­werbs von der Kon­kurrenz getroffen werden.

 

Refe­renzen

Ein wichtiges Indiz für die Qualität von Unter­nehmen sind Refe­renzen. Die (oftmals auf der Website) ange­ge­benen Beispiele für die Effek­ti­vität der Opti­mie­rungs­maß­nahmen sollten für den Kunden ohne Mehr­aufwand über­prüfbarsein. Eine Agentur, die - selbst auf Anfrage - keine Refe­renzen zur Verfügung stellt, sollte kei­nes­falls beauf­tragt werden.

Auch kann vom Kunden überprüft werden, auf welcher Ergeb­nis­seite von Google sich die SEO Agentur befindet. Belegt das fragliche Unter­nehmen einen der vorderen Plätze, kann davon aus­ge­gangen werden, dass es sich um eine seriöse Agentur für Such­ma­chi­nen­op­ti­mierung handelt, welche ihr Handwerk auch versteht.

Darüber hinaus sollten auf der Website der Agentur selbst eine Zusam­men­fassung der Fir­men­ge­schichte und die wich­tigsten Eckdaten des Unter­nehmens zu finden sein.

 

Außen hui, innen pfui: Alarm­si­gnale für eine unseriöse SEO Agentur

Wie in jedem Bereich gibt es auch bei der Suchmaschinen­optimierung viele schwarze Schafe. Unseriöse Agenturen ver­sprechen ihren Kunden innerhalb weniger Wochen einen Top 3 Platz im Google Ranking, was aber schlichtweg unmöglich ist. Eine hohe Plat­zierung im Google Ranking ist von vielen Faktoren abhängig und kann selbst von der besten SEO Agentur nicht vor­her­gesagt werden.

Von einem guten Online-Marketer werden Sie aus diesem Grund niemals folgende Aussagen hören:

  • Wir garan­tieren eine Top Plat­zierung bei Google.”
  • Wir werden Ihren Sicht­bar­keits­index in null­kom­ma­nichts nach oben schnellen lassen.”
  • Wir haben unsere Tricks und Geheim­nisse, mit welchen wir schnell unser Ziel erreichen können.”
  • Wir garan­tieren, anders als andere SEO Agenturen, schnellen Erfolg.”

 

Dubiose Fir­men­website

Bevor eine Agentur mit der Suchmaschinen­optimierung beauf­tragt wird, sollten sich Kunden jeden­falls die Website der Firma selbst genauer ansehen. Auf dieser sollte die Unter­neh­mens­ge­schichte kurz zusam­men­ge­fasst sein und die wich­tigsten Eckdaten (z.B. Adresse und Tele­fon­nummer) bekannt gegeben werden.

Außerdem ist immer auch ein Blick auf das Impressum sowie die Daten­schutz­er­klärung zu werfen. Diese sollten in einem maschi­nen­les­baren Format vorhanden sein und nicht in Form eines Bildes. Kommt Ihnen als Kunde die Website dubios vor oder können Sie niemanden zu den ange­ge­benen Geschäfts­zeiten erreichen - Finger weg!

Auch kann es sich lohnen, das Ranking der Seite der Agentur selbst zu über­prüfen. Wird die Fir­men­website hoch ein­ge­reiht, können Klienten davon ausgehen, dass die Agentur auch versteht, was sie tut. Natürlich gibt es aber auch kleinere Agenturen, welche sich noch nicht gegen die großen, namhaften SEO Firmen durch­setzen konnten. Dies bedeutet aber nicht sofort, dass die Qualität des Contents dieser Agentur unzu­rei­chend ist. Gerade bei gerin­gerem SEO Budget, sind kleinere Agenturen von Vorteil. Diese bieten oft für weniger Geld eine deutlich ser­vice­ori­en­tiertere Dienst­leistung an. Hier ist das Motto oft Qualität statt Masse.

 

Kalt­ak­quise

Mitunter kann es auch vorkommen, dass man selbst von einer SEO Agentur kon­tak­tiert wird. Solche Anfragen, bei­spiels­weise über die sozialen Medien, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Hier stellt sich die Frage, warum die Agentur Kalt­ak­quise betreibt. Wurde die SEO Agentur erst kürzlich gegründet? Hat sie einen schlechten Ruf und Probleme damit, Neukunden zu gene­rieren? Sind viel­leicht viele Kunden abge­sprungen? Diese Fragen sollte man sich als Suchender jeden­falls stellen, bevor auf die Anfrage reagiert wird.

 

Die Mit­ar­beiter der Agentur glänzen mit Halb­wissen

Suchmaschinen­optimierung befindet sich im stetigen Wandel. Maßnahmen, welche vor zwei Jahren noch Wunder gewirkt haben und Kunden recht schnell ein gutes Google Ranking ver­schaffen konnten, können heute schon, durch diver­seste Updates, nicht mehr wirksam sein. Klienten einer Agentur sollten demnach auch unbedingt in Erfahrung bringen, ob sich die Mit­ar­beiter dahin­gehend wei­ter­bilden.

Über genügend Hin­ter­grund­wissen zu verfügen, bedeutet jedoch nicht, dass in einem Gespräch jedes kleinste Detail der SEO erklärt wird. Oft wird versucht, kom­pli­zierte Themen mit einfachen Worten wie­der­zu­geben, damit der Kunde auch versteht, was Sache ist. Möchten Sie trotzdem mehr erfahren, haken Sie einfach nach.

 

Was ist Black Hat SEO?

Es gibt viele Mög­lich­keiten, wie man eine Website bei Google oder Bing schnell nach oben bringt. Diese soge­nannten Black-Hat-Methoden sind aber kei­nes­falls nach­haltig und eine Optimierung des Web­auf­tritts des Kunden ist somit auf lange Sicht nicht möglich. Selbst namhafte, große Agenturen arbeiten manchmal mit grenz­wer­tigen Methoden, um kurz­fristig ihren Kunden mehr Traffic liefern zu können. Diese Methoden werden aber von Google nicht toleriert und es kann zu Abstra­fungen kommen. Für Unter­nehmen, welche einen Großteil ihres Umsatzes über das Internet gene­rieren, kann dies exis­tenz­be­drohend sein.

Unseriöse Agenturen greifen demnach gerne auf diese Black-Hat-Methoden zurück, da diese relativ schnelle Erfolge mit sich bringen. Auf lange Sicht führen diese Methoden jedoch in den meisten Fällen zu Abstra­fungen durch Google. SEO-Dienst­leister, welche bereits in einem Erst­ge­spräch den Eindruck ver­mitteln, mit solchen dubiosen Methoden arbeiten zu wollen, sind kei­nes­falls pro­fes­sionell und verstehen auch nicht viel von ihrem Handwerk.

Das Gegenteil der bedenk­lichen Black-Hat-Methoden im Online-Marketing stellen die Google-Richt­linien-konformen White-Hat-Methoden dar. Für jene Opti­mie­rungs­maß­nahmen, die im Nirvana dazwi­schen liegen und immer mal in die berüch­tigte Grauzone abdriften, hat sich der Begiff Gray-Hat-SEO etabliert.

 

Wie viel kostet es, eine SEO Agentur zu beauf­tragen?

Während ein paar Agenturen den üblichen Stun­densatz von 80 bis 150 € ver­rechnen, rechnen andere wiederum nach Aufwand ab. Manche Firmen ver­rechnen auch mal so, mal so - wie es eben am Besten passt. Es ist demnach schwierig zu sagen, was die Optimierung des Web­auf­tritts kosten wird. Das ist von vielen Faktoren (wie z.B. Maßnahmen der Kon­kurrenz, Aufbau der Website, bereits vor­han­dener Content, etc.) abhängig.

Eines ist jedoch sicher: Seriöse SEO Agenturen werden ihren Kunden immer indi­vi­duelle Angebote erstellen, anstatt Fest­preis­an­gebote anzu­bieten. Erhalten Kunden einer SEO Agentur ein Opti­mie­rungs­konzept zu einem Festpreis von bei­spiels­weise 500 €, kann man sich sicher sein, dass nicht mehr als drei oder vier Stunden an der Website des Kunden gear­beitet wird.

 

Inhouse SEO vs. SEO Agentur

Man kann den Mar­ke­ting­kanal also entweder mit Mit­ar­beitern im eigenen Unter­nehmen betreiben und soge­nanntes Inhouse SEO betreiben, oder eine SEO Agentur mit dieser Aufgabe betrauen. Oftmals wissen Kunden nicht, welcher Weg für ihr Unter­nehmen der richtige ist. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden die Vor- und Nachteile von Inhouse SEO, als auch jene einer SEO Agentur, kurz zusam­men­ge­fasst.

Gründe für Inhouse SEO

Geschwin­digkeit

Ein SEO Experte, welcher fest im Betrieb ange­stellt ist, die SEO- (manchmal auch SEA) Ange­le­gen­heiten des Unter­nehmens zu betreuen. Er hat somit keine anderen Ver­pflich­tungen und kann sich somit komplett der fir­men­in­ternen Suchmaschinen­optimierung widmen.

Kosten

Die Zeit des Inhouse-SEO ist auf die Stunde gerechnet jeden­falls günstiger als die eines Agen­tur­mit­ar­beiters. Arbeitet man mit einer SEO Firma zusammen, so ist es meist mit den Kosten für die Maßnahmen selbst nicht getan. Es entstehen oft auch Kom­mu­ni­ka­tions- und Koor­di­na­ti­ons­kosten, da die Agentur das Unter­nehmen ver­ständ­li­cher­weise vorher erst einmal ken­nen­lernen muss. Ein fest ange­steller Inhouse SEO Dienst­leister bietet den Vorteil, dass dieser die Firma bereits gut kennt.

Vertrauen und Inte­gration

Ohne Kom­mu­ni­kation ist es nicht möglich, gutes Content Management zu betreiben. Es ist daher nahe­liegend, dass es einem Inhouse SEO besser gelingt, Bindungen zu seinen Kollegen auf­zu­bauen, als das einer externen Agentur möglich ist.

Ver­ant­wor­tungs­gefühl

Das Vor­an­kommen des Unter­nehmens wird für einen Inhouse SEO an erster Stelle stehen. SEO Agenturen hingegen haben oftmals mehrere Kunden, welche alle für gute Ergeb­nisse bezahlen - manche mehr und manche weniger. Der Fort­schritt der Suchmaschinen­optimierung in einem Unter­nehmen ist also maß­geblich davon abhängig, ob sich jemand für die Maßnahmen ver­ant­wortlich fühlt.

Kom­pe­tenz­ent­wicklung

Ein gut eta­blierter Inhouse SEO, welcher permanent im Unter­nehmen vor Ort ist, kann das Wissen des gesamten Unter­nehmens zum Thema Suchmaschinen­optimierung anheben. Je mehr Leute diese Kompetenz besitzen, desto mehr Potenzial besteht für neue Ideen.

Produkt- und Kun­den­kom­petenz

Ein fix ange­stellter Inhouse SEO Dienst­leister versteht das Produkt oder die Dienst­leistung seines eigenen Unter­nehmens und auch seine Kunden besser, als es eine externe Agentur jemals könnte. Er kann daher mög­li­cher­weise eine schnellere und bessere Keyword Recherche durch­führen.

 

Gründe für eine SEO Agentur

Betriebs­blindheit vermeiden

Gut eta­blierte, seriöse SEO Agenturen haben schon viele Websites gesehen und können dem­entspre­chende Refe­renzen nennen. Ein Inhouse SEO sieht jedoch immer nur die Website des eigenen Unter­nehmens. Über kurz oder lang kann es durch diese Routine dazu kommen, dass bestimmte Pro­blem­felder von ihm nicht entdeckt werden können.

Expertise

Pro­fes­sio­nelle SEO Agenturen haben mit der Zeit schon viele Erfah­rungen gemacht. Sie über­zeugen durch Zer­ti­fikate und Aus­bil­dungen. Ein Inhouse SEO ist in diesem Bereich meist jedoch kein Experte. Die not­wendige Expertise, um den Web­auf­tritt eines Unter­nehmens nach­haltig und lang­fristig zu ver­bessern, kann nur eine SEO Agentur liefern.

Ver­füg­barkeit und Sicherheit

Während es viele Online-Marketing Agenturen gibt, welche sich schon lange mit SEO beschäf­tigen, ist es gar nicht so einfach einen guten Inhouse SEO zu finden. Gibt man den Opti­mie­rungs­auftrag an eine SEO Firma ab, läuft man ebenfalls keine Gefahr, komplett ohne Web­auf­tritt dar­zu­stehen, wenn der eigene Inhouse SEO die Firma verlassen sollte.

Aus­lastung

Bei einigen Firmen ist SEO von weniger großer Bedeutung, sodass es kaum möglich ist, damit eine Person sinnvoll komplett aus­zu­lasten. Manche Unter­nehmen lassen Mit­ar­beiter die Suchmaschinen­optimierung auch ganz einfach nebenbei machen, was jedoch von unzu­rei­chender Qualität ist. In diesen Fällen ist eher auf eine SEO Agentur zu setzen, da diese die Optimierung in guter Qualität durch­führen kann.

Fokus­sierung aufs Kern­ge­schäft

Ein Unter­nehmen, welches Tier­fut­te­r­er­gän­zungs­mittel verkauft, sollte sich auch auf dieses “eigent­liche” Geschäft kon­zen­trieren. Man sollte nicht vorgeben jemand zu sein, der man nicht ist. Aus diesem Grund ist es oft ratsam, die Optimierung des Web­auf­tritts einer SEO Agentur zu über­lassen.

 

GOOD TO KNOW

Erst­ge­spräche mit SEO Agenturen sind in der Regel kostenlos.

Kunden können hier erste Infor­ma­tionen einholen und dann selbst ent­scheiden, ob es sinn­voller wäre, einen Inhouse SEO mit den Maßnahmen zu beauf­tragen, oder gleich die Dienste der SEO Agentur in Anspruch zu nehmen.

suchmaschinenoptimierung betreuung

Nicht jedes der oben ange­führten Argumente für oder gegen eine bestimmte Art des SEO wiegt für jedes Unter­nehmen gleich viel. Optimal ist es oftmals also, auf einen Mix aus SEO Agentur und Inhouse SEO zu setzen. Es sind nämlich nicht nur unter­neh­mens­in­di­vi­duelle Betrach­tungs­weisen für die Wahl der richtigen Such­ma­schi­nen­optmie­rungs­weise von Bedeutung, auch die unter­schied­lichen Bereiche des Content Mar­ke­tings verlangen oftmals speziell nach einer SEO Agentur.

Ins­be­sondere On Page- und Off Page-Maßnahmen sind hierbei getrennt zu bewerten. Häufig ist bei On Page-Themen ein Inhouse-SEO von Vorteil, um technische Opti­mie­rungs­maß­nahmen umzu­setzen. Off Page-Maßnahmen lassen sich hingegen meist durch Agenturen besser abbilden.

 

Fazit

Eine seriöse SEO-Agentur zu finden, mit der man als Klient auf lange Sicht gut zusam­men­ar­beiten kann, ist oftmals gar nicht so easy. Nicht nur die Chemie sollte zwischen dem Kunden und der Agentur stimmen, auch sollte diese einen seriösen Eindruck ver­mitteln. Dies wird vor allem dadurch erreicht, dass die Agentur mit Fach­wissen glänzen kann und weiß, was sie tut.

Bei Anzeichen, welche auf Unpro­fes­sio­na­lität schließen lassen (bei­spiels­weise das Setzen auf Black-Hat-Methoden), sollten Sie sich als Kunde ganz schnell von dieser Agentur abwenden. Eine gute Agentur wird ihren Kunden nicht das Blaue vom Himmel ver­sprechen, sondern offen und ehrlich über Maßnahmen und Ziele kom­mu­ni­zieren.

Im besten Fall einer glück­lichen Zusam­men­arbeit führen die Opti­mie­rungen der Agentur jedoch dazu, dass die Website des Kunden kon­ti­nu­ierlich ausgebaut und mit hoch­wer­tigem Content versehen wird.

 

Und hey BTW… Du hast grad einen Artikel einer SEO Agentur gelesen. Wir über­zeugen dich sicher nicht nur mit unserem Know-How, sondern auch mit unseren SEO-Leis­tungen. 😉

 

Check­liste: On Page-Optimierung

SEO Anleitung