So misst man den Erfolg einer Social Media Kampagne
Bewertung

Mittlerweile spielt sich ein Großteil des sozialen Lebens im Internet ab. Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke werden immer beliebter. Die Userzahlen steigen seit Jahren kontinuierlich an. Nicht nur aus diesem Grund ist Social Media Marketing mittlerweile zum festen Bestandteil jeder Online Marketing-Kampagne geworden.

Viele Unternehmen und Selbständige haben mittlerweile eigene Facebook-Seiten, um sich optimal im Netz zu positionieren. Doch die Erstellung einer eigenen Fanpage reicht noch lange nicht aus. Auch die regelmäßige Kontrolle und das Messen von Social Media-Erfolgen ist wichtiger Bestandteil jeder Marketing-Kampagne. Doch wie misst man eigentlich Social Media-Erfolge?

Im folgenden Artikel wollen wir die wichtigsten Kennzahlen für Social Media-Erfolge vorstellen und kurz beschreiben.
 

Kennzahlen für den Erfolg von Social Media Kampagnen

Fans/ Follower

Diese Kennzahl ist wohl am leichtesten zu beobachten und auszuwerten und erfordert kein Analyse-Tool. Eine kontinuierlich anwachsende Fanbase ist ein erster Indikator, dass die bestehende Social Media-Strategie aufgeht. Allerdings ist die reine Anzahl an Fans nicht allein entscheidend, denn man muss zwischen aktiven und inaktiven Fans unterscheiden. Oft sind die meisten Fans eher passiv. Die Aufgabe ist daher inaktive Fans zu Aktionen/ Kommentaren zu bewegen und die Zahl an aktiven Fans zu erhöhen.

 

Interaktionen analysieren

Es ist wichtig, dass  man festhält, wann und weshalb die Nutzer auf Posts reagieren. Diese gut funktionierenden Strategien sollte man auf jeden Fall beibehalten und so die Anzahl an Reaktionen forcieren. Auch wichtig: Man sollte unbedingt tracken, welcher Social Media-Kanal der eigenen Website am meisten User beschert. Womöglich macht eine Konzentration der Marketing-Tätigkeiten Sinn.

 

Welche Fans werden auch zu Kunden

Zu den Arbeiten eines Social Media Managers zählt auch die Analyse der Kundenströme. Es ist daher wichtig herauszufinden, welche Fans auch zu Kunden werden. Weiter kann man über die Interaktion mit Kunden auch dafür sorgen, dass diese zu Bestandskunden werden und zufriedene Kunden sind. Man sollte daher stetig analysieren, welche Postings Interaktionen von Kunden mit sich bringen. Denn engagierte und aktive Kunden locken Neukunden unter ihren Freunden an.

Um die Interaktionen der User zu messen bieten sich neben den Statistiken, welche beispielsweise Facebook selbst liefert, auch weiter Tools wie Analytics, Hootsuite, TweetReach uvm. an. Es ist wichtig, die Social Media-Effekte zu messen und nicht einfach „Social Media zu machen“, weil der Rest es auch macht.